Mehr Ansichten

Polycote Fast Setting Expansion Joint Filler for Concrete

Jointex ESH

Sehr schnell härtende Versiegelung für Dehnungsfugen. Vollständig überfahrbar für schweren Fahrzeugverkehr nach nur 1 Stunde. Ideal für kalte Räume, da es bis 0oC Außentemperatur aushärtet.
  • Hochbelastbar
  • Widersteht schwerstem Fahrzeugverkehr
  • Äußerst schnelle Aushärtung - in nur 1 Stunde
  • Reduziert die Unterbrechungszeiten immens
  • Vollständige Aushärtung bei Raumtemperaturen bis zum Gefrierpunkt
  • Erlaubt bis zu 100% Fugenbewegung

Mengenrechner

Jointex ESH
4 kg

229,80 €
  • ab 5 zu je 152,75 €
  • ab 10 zu je 146,77 €
  • ab 20 zu je 144,50 €

Möglicherweise müssen Sie auch

Price for all selected : 0,00 €
  1.    This itemJointex ESH

Request Quote
Or call: 0800 980 0852/ 0271234120

Einzelheiten

Einzelheiten

p>Jointex ESH, der äußerst schnellhärtende Fugenfüller wurde speziell entwickelt, um die Unterbrechungszeit an Arbeitsstellen so gering wie möglich zu halten. Bei normaler Raumtemperatur sinkt diese zum Beispiel auf nur 1 Stunde. Es erzielt eine außerordentliche Festigkeit und erlaubt dennoch Fugenbewegungen von bis zu 100%.



Untergründe:Beton, Metall, Stein, Asphalt
Anwendungsumfelder:Innen- und Außenflächen
Industrielle Anwendungen:Besonders Firmen, die 24 Stunden produzieren
Art der Anwendung:Füllen und Reparieren von Dehnungsfugen und baulichen Spalten.
Erwartete Schichtdicke:4 kg Gebinde reicht für 29 laufende Meter bei 10 x 10mm
Aushärtungszeit: Überfahrbar nach 1 Stunde bei 20oC
Besondere Eigenschaften: Hochfest, extrem flexibel, schnellhärtend
Spezifikationen

Specification

Topfzeit:10 - 15 min. bei 20oC
Anwendungstemperatur:0oC to 30oC
Schichttiefe: 10mm - 25mm
Gelieferte Komponenten:2
Grundierung notwendig:Nein

Bitte beachten Sie das technische Datenblatt für alle benötigten technischen Details.

View FileJointex XFH Technical Data Sheet    Size: (262.48 KB) View FileJointex XFH Safety Data Sheet    Size: (186.94 KB) View FileJointex ESH - Technisches Datenblatt    Size: (609.05 KB)
Anwendung

Anwendung

Vorbereitung:
Gründliche Untergrundvorbereitung ist unerlässlich.
Alle Fugen müssen sauber, trocken und frei von losem Material sein. Entfernen Sie etwaiges, altes Fugenmaterial. Die Nutzung eines Heißluftföhns hilft Ihnen Feuchtigkeit oder Öle aus dem Untergrund zu entfernen.
Sollten die Fugenkanten an manchen Stellen gebrochen sein, können Sie diese mit Polycote Cretex® EP wieder herstellen. Cretex® MC sollten Sie nutzen, wenn eine schnelle Aushärtung notwendig ist. Abhängig von den Ausmaßen der zu reparierenden Fläche, kann das Cretex Material durch eine dünne Polyäthylen-Leiste unterstützt werden. Alternativ können Sie die Fuge nochmal völlständig mit Cretex® EP füllen und anschließend eine neue Fuge mit Hilfe einer Flex erstellen. Kontaktieren Sie gern die technische Beratung der Firma Polycote, um weitere Tips und Hilfestellungen zu erhalten.

Grundieren:

Jointex™ ESH benötigt im Normalfall keine vorherige Grundierung. Allein bei extrem porösem Untergrund sollten Sie den Untergrund mit Polycote MC Primer Std vorbereiten.

Tiefe Fugen:
Sollte die Fuge teilweise deutlich tiefer sein, lohnt sich der Einsatz des Polycote Fugen-Bands.Dieses komprimierbare Schaumstoffband ist eine saubere und schnelle Möglichkeit tiefe Fugen kostengünstig zu befüllen. Alternativ lässt sich die Fuge mit ofengetrocknetem Quarzsand vorbefüllen, um Material zu sparen. Wenn Sie die letzte Variante bevorzugen sollten Sie sicher stellen die Randbereiche der Fuge sandfrei bleiben, bevor Sie das Jointex Material hinein gießen. Welche Füllmethode auch immer Sie nutzen, achten Sie darauf, dass 10 - 15mm Tiefe leer bleiben, um anschließend mit dem Jointex Fugenfüller gefült zu werden. Als Hilfestellung können Sie die Randbereiche der Fugen mit einem Band abkleben, lösen sie dieses aber wieder schnellstmöglich, nach dem Eingießen des Fugenfüllers.

Achtung:
Jointex™ ESH gibt während der Auhärtung Geruch ab. Dieser ist zwar ungiftig und nicht gesundheitsschädlich, allerdings sollten Sie geöffnete Nahrungsmittel vorher entfernen oder gründlich verpacken, bis die Ausdüntungen verflogen sind.


Anmischen:
Leeren Sie den Harz "Teil A" vollständig in ein sauberes Plastikgefäß aus und fügen Sie die gesamte Menge des Füllers "Teil B" hinzu. Mischen Sie beide Teile gründlich durch, um die vollständige Verteilung des Härters zu garantieren. Für ein ideales Mischungsresultat empfehlen wir die Verwendung einer leistungsstarken, langsam drehenden Bohrmaschine mit einem Rührquirl als Aufsatz.
Stellen Sie eine vollständige Durchmischung sicher, um Fehler im Aushärtungsprzess zu vermeiden.


Anwendung:
Verarbeiten Sie das Material sofort nach der Anmischung, indem Sie es mit einem Messbecher oder Ähnlichem direkt in die Fuge gießen.
Für eine professionelle Oberfläche und maximalen Fugenschutz füllen die Fuge minimal höher, als das bestehende Bodenlevel, aber nicht so viel, dass die Fuge überläuft. Nach dem Aushärten wird das Füllmaterial bündig mit der Höhe der umliegenden Bodenplatte sein.

Q&A

Produkt Fragen

Noch keine Fragen. Stelle als Erste eine Frage!

Kundenmeinungen

Eine Rezension hinzufügen Melden Sie sich an und schreiben Sie die erste Rezension zu diesem Produkt

Bewertung hinzufügen

Andere Produkte, die Sie möglicherweise benötigen

  • Messbecher – 2L

    Messbecher – 2L

    5,90 €
    Ideal für den Gebrauch mit Rissfüller im Innenbereich
  • Rührquirl

    Rührquirl

    28,90 €
    Für eine zügige und gründliche Durchmischung 2-komponentiger Produkte.

Produktschlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Tags zu trennen. Verwenden Sie einfache Anführungsstriche (') für Sätze.

Bitte warten …

Product Successfully Added to Your Cart